Home Unser Chor
 
Aktuelles
CDs
 
Video
Schubertiaden
 
Kontakt
Franz Schubert
 
English Version


Aktuelle Termine:

 

- Montag, 08.05.2017, 19:00 Festwochenkonzert in St. Severin; Vinzenzgasse 3, 1180 Wien

 

- Sonntag, 21.05.2017, 10:30 Deutsche Messe in der Lichtentaler Schubertkirche; Marktgasse 40, 1090 Wien

 

- 30.05. - 02.06.2017, 19:30 Schubertiaden in Schuberts Geburtshaus; Nussdorfer Straße 54, 1090 Wien

 

- Freitag, 09.06.2017, 18:30 Festwochenkonzert Amtshaus Margareten; Schönbrunner Straße 54, 1050 Wien

 

- Mittwoch, 28.06.2017, 20:00 Konzert bei Fa. Neuber; Linke Wienzeile 152, 1060 Wien

 

- Dienstag, 08.08.2017, 19:30 Konzert in der Lichtentaler Schubertkirche; Marktgasse 40, 1090 Wien

 

- Sonntag, 24.09.2017, 11:30 Vinzenzfest in St. Severin; Vinzenzgasse 3, 1180 Wien

 

- Sonntag, 17.12.2017, 15:30 Adventkonzert in St. Severin; Vinzenzgasse 3, 1180 Wien

 



Rebay-Messe in der Donaucity-Kirche am 23.4.2017 aufgeführt

Nach der Uraufführung am 15.11.2016 in Heiligenkreuz wurde die Messe für zwei Singstimmen und Orgel von Ferdinand Rebay nun in der Donaucity-Kirche aufgeführt. Dazu einige Bilder und Informationen zur Messe (pdf zum Download)

sb sb sb sb
(Durch Anklicken der Bilder erhalten Sie ein größeres Format)


Ehrenvorstand Ing. Karl Fritz verstorben

Unser langjähriger geschäftsführender Vorstand, Ing. Karl Fritz, zuletzt Ehrenvorstand des Wiener Schubertbundes und Inhaber des Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien ist im 86. Lebensjahr, nach mit Geduld ertragenen Krankheiten am 6. Februar 2017 verstorben. Unser lieber Karl Fritz ist 1956 als Sänger im 1. Tenor in den Schubertbund aufgenommen worden. Er hat sich an der Organisation des Chores rege betätigt. Seit 1967 war er in der Leitung des Wiener Schubertbundes in verschiedenen Funktionen tätig. In den 70er Jahren hat er die legendären Schubertbund - Gschnas - Feste im Konzerthaus organisiert.
Von 1981 bis 1995 war er geschäftsführender Vorstand des Wiener Schubertbundes, hat Kontakte zu Politik und Sponsoren sowie die Planung und Organisation der Konzerte und Konzertreisen durchgeführt.
Seit 1999 war er Ehrenvorstand des Wiener Schubertbundes.

In tiefer Trauer sagen wir Danke, dass wir eine Zeit lang mit Karl Fritz verbringen und mit ihm zusammenarbeiten durften. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Wir gedenken unseres lieben Sangesbruders in der Heiligen Messe am Sonntag, dem 23. April 2017, um 10:00 Uhr in der Donau-City-Kirche, Wien 22, Donau-City-Straße 2. Der Wiener Schubertbund singt die Messe für 2 Singstimmen und Orgel von Ferdinand Rebay, Chormeister des Wiener Schubertbundes von 1915 bis 1920.



Internationales Chorkonzert mit japanischen Chören am 17.1.2015

Beim schon traditionelle Konzert gemeinsam mit japanischen Chören im Großen Musikvereinssaal am 17.1.2015 Sang als Solistin Arabella Fenyves mit dem Schubertbund das Ständchen "zögernd leise" (d 920). Ein Mitschnitt des Auftrittes ist auf Youtube zu sehen.



Herbst-Benefiz-Konzert am 26.10.2014

In der Lutherischen Stadtkirche, Dorotheergasse 16, 1010 Wien, fand am 26.Oktober 2014 ein Benefizkonzert unter Mitwirkung von KS Johan Botha und den Solistinnen Sandra Nel, Tersia Potgieter, Megan Kahts und Olive Sandilands sowie dem Wiener Schubertbund statt.



Konzert mit japanischen Chören am 6.1.2012

Einen Höhepunkt in der laufenden Saison stellte am Freitag, den 6.1.2012, das schon traditionelle Konzert gemeinsam mit japanischen Chören im Großen Musikvereinssaal in Wien dar.

sb sb sb
(Durch Anklicken der Bilder erhalten Sie ein größeres Format)


Videos vom Konzert mit japanischen Chören am 9.1.2011

Folgende Videomitschnitte aus dem Konzert können auf Youtube genossen werden:

Donauwalzer

Donauwalzer
(Wiener Schubertbund und jap. Frauenchöre)

Renate Holm

Heideröslein
Wenn ich ein Vöglein wär'
Der Mond ist aufgegangen

(Renate Holm und Wiener Schubertbund)

Tritsch Tratsch Polka

Tritsch Tratsch Polka
(Jap. Frauenchor Hoshizuna)

Amazing Grace

Amazing Grace
(Jap. Frauenchor Akashi)

Japan. Volkslieder

Japan. Volkslied
(Jap. Frauenchor Akashi)

Schlusskonzert der Halbthurner Schloßkonzerte

Erstmals wirkte der Wiener Schubertbund beim Schlußkonzert der Halbthurner Schloßkonzerte mit. Kammersängerin Renate Holm bot unter dem Titel "O welche Lust" gemeinsam mit den Sängern des Schubertbundes und den Solisten Sevana Salamsi (Sopran), Thomas Weinhappel (Bariton), Andreas Hirsch (Bass) und Tünde Jakob (Flöte) eine musikalisch-literarische Reise von der Oper zum Volkslied. Nina Violetta Paul begleitete am Klavier.

sb sb sb
(Durch Anklicken der Bilder erhalten Sie ein größeres Format)


Dr. Rudolf Novak - ein Badener Diplomat in der Schweiz

In der Badener Zeitung vom 11.3.2010 erschien ein Portrait des Diplomaten, der 2005 dem Schubertbund ermöglichte, zur 50-Jahrfeier des CERN eine Konzertreise nach Genf zu machen.



Konzert-Höhepunkte in der Saison 2009/10

  • Einen Höhepunkt in der laufenden Saison stellte am Sonntag, den 10.01.2010, das schon traditionelle Konzert gemeinsam mit japanischen Chören im Großen Musikvereinssaal in Wien dar. (Programm)
  • sb sb sb sb
    (Durch Anklicken der Bilder erhalten Sie ein größeres Format)

  • Am 27. Februar 2010 fand in der Schubertkirche in Lichtental eine vom WSB initiierte und musikalisch gestaltete Seelenmesse aus Anlaß des Ablebens von Prof. Franz Gerstacker statt. Prof. Gerstacker übte von 1976 bis 2001 mit hoher Kompetenz und viel Engagement die Funktion des künstlerischen Leiters im Wiener Schubertbund aus.
     
  • Konzert im Stift Heiligenkreuz
    Mitte Oktober 2009 fand im Kaisersaal des Stiftes Heiligenkreuz unter der Leitung von Prof. Fritz Brucker ein festliches Konzert des Wiener Schubertbundes statt, das dem Motto Groß ist Jehova, der Herr - Franz Schubert in Worten und Tönen gewidmet war. Unter der Mitwirkung von Alexandra Vogrin, Sopran, Jolene McCleland, Mezzosopran, Nina Paul, Klavier, und Uli K. Khler-Wagner, Rezitation, wurde dieser Auftritt unseres Chores zu einem großen Erfolg. Der Reinerlös dieser Aufführung kam den Priesterstudenten der Päpstlichen Hochschule Heiligenkreuz zugute.
    → Programm
  • (Durch Anklicken der Bilder erhalten Sie ein größeres Format)

  • Probentermine sind auch in der laufenden Saison jeweils am Montag und am Donnerstag um 18.30 Uhr in unseren Rumlichkeiten im Wiener Konzerthaus.



 

CD das beste von 2003 bis 2006 ist erschienen

Kurz vor Weihnachten 2008 ist eine neue CD mit dem Titel das beste von 2003 bis 2006 erschienen. Auf dieser finden Freunde des Wiener Schubertbundes vor allem beliebte Chorwerke von Franz Schubert (u.a. "Der Gondelfahrer", D 808; "Der Lindenbaum", aus D 911; "Die Nachtigall", D 724; "23. Psalm", D 706), aber auch Werke anderer bedeutender Komponisten.

BestellformularZum Bestellformular






Stimmbildnerin beim Wiener Schubertbund

Seit Anfang des Jahres 2008 ist die ausgebildete Dirigentin Marie-Louise Oschatz beim Wiener Schubertbund als Stimmbildnerin engagiert. Ihre Aufgabe ist es, in kleinen Gruppen und mit viel Charme sowie Motivation die Qualität der Stimmen unserer Chorsänger zu kultivieren.





Neuer Folder des Wiener Schubertbundes

Anfang Oktober 2006 ist ein neuer 6seitiger Folder des Wiener Schubertbundes erschienen. In diesem werden mit dem Slogan "Gestern - Heute - Morgen" die zahlreichen Aktivitäten des Chores vorgestellt.








Zurück zur Übersicht